Die Preisverleihung


Zum Ansehen dieses Videos benötigen Sie den Adobe Flash Player. <a href="http://get.adobe.com/flashplayer/">Player von Adobe herunterladen</a>

Herzlichen Glückwunsch! Auch dieses Jahr war die Preisverleihung des Jakob Muth-Preises ein vielfältiges Event: Politische Akzente, Laudationes der Projektträger und natürlich wunderbare Beiträge der Schülerinnen und Schüler der ausgezeichneten Schulen.


Alle zusammen

Mitwirkende und Preisträger des Jakob Muth-Preises 2013/14 (Fotograf: Jan Voth)
Mitwirkende und Preisträger des Jakob Muth-Preises 2013/14 (Fotograf: Jan Voth)

Geehrt wurden in diesem Jahr – von Norden nach Süden - der Verbund Südlicher Bereich des Kreises Schleswig-Flensburg, die Erich Kästner Schule in Hamburg, die Grundschule Wolperath-Schönau in Neunkirchen-Seelscheid und die Brüder-Grimm-Schule in Ingelheim. Die Einzelschulen erhalten ein Preisgeld von 3.000 Euro, der Verbund erhält 5.000 Euro. Die Preisverleihung fand in der Hamburger Erich Kästner Schule statt. Die zahlreichen Gäste aus ganz Deutschland wurden herzlich willkommen geheißen.

Gratulation!

Alle vier Bundesländer, aus denen die Preisträger kommen, gratulierten: Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung in Hamburg, hielt die Keynote. Prof. Dr. Waltraud Wende, Ministerin für Bildung und Wissenschaft des Landes Schleswig-Holstein, würdigte den Verbund Südlicher Bereich des Kreises Schleswig-Flensburg. Ralph Fleischhauer, Abteilungsleiter im Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW, und Matthias Rösch, Landesbeauftragter für die Belange behinderter Menschen, Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demographie, Rheinland-Pfalz, überbrachten die Glückwünsche ihrer Ministerinnen.

Die Urkunden wurden den Gewinnern von den Projektträgern des Jakob Muth-Preises überreicht: Verena Bentele, Bundesbeauftragte für die Belange behinderter Menschen, Dr. Jörg Dräger, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, Prof. Dr. Christoph Wulf, Vizepräsident der Deutschen UNESCO-Kommission, und Dr. Thomas Maschke für die Sinn-Stiftung.

Verbund Südlicher Bereich des Kreises Schleswig-Flensburg (Fotograf: Jan Voth)
Verbund Südlicher Bereich des Kreises Schleswig-Flensburg (Fotograf: Jan Voth)
Erich Kästner-Schule Hamburg (Fotograf: Jan Voth)
Erich Kästner-Schule Hamburg (Fotograf: Jan Voth)
Grundschule Wolperath-Schönau Neunkirchen-Seelscheid (Fotograf: Jan Voth)
Grundschule Wolperath-Schönau Neunkirchen-Seelscheid (Fotograf: Jan Voth)
Brüder-Grimm Schule Ingelheim (Fotograf: Jan Voth)
Brüder-Grimm Schule Ingelheim (Fotograf: Jan Voth)

Die Hauptpersonen

Musik, Songs, Breakdance, Rap, lebende Bilder und Akrosticha zum Thema Inklusion: die Schülerinnen und Schüler der Preisträgerschulen (und ihre Lehrer!) zeigten eindrucksvoll, was ihre Schule alles auf die Beine stellen kann. Vielen Dank dafür!

Schülerdarbietung Grundschule Wolperath-Schönau (Fotograf: Jan Voth)
Schülerdarbietung Grundschule Wolperath-Schönau (Fotograf: Jan Voth)
Schülerdarbietung Erich Kästner Schule (Fotograf: Jan Voth)
Schülerdarbietung Erich Kästner Schule (Fotograf: Jan Voth)
Schülerdarbietung Brüder-Grimm Schule (Fotograf: Jan Voth)
Schülerdarbietung Brüder-Grimm Schule (Fotograf: Jan Voth)
Schülerdarbietung Verbund Südlicher Bereich des Kreises (Fotograf: Jan Voth)
Schülerdarbietung Verbund Südlicher Bereich des Kreises (Fotograf: Jan Voth)